Ceramol 311 Inhaltstoffe und Bewertung

Inhaltstoffe von Ceramol 311:

aqua
hydriertes polyisobuten
butyrospermum parkii butter
ammonium acryloyldimethyltaurate/vp copolymer
ceramide 3
cholesterol
stearic acid
palmita-mide mea
squalane
caprylyl glycol
hydroxyethyl acrylate/sodium acryloyldimethyl taurate copolymer
0-cymed-5-OL
polysorbate 60
citrid acid
xanthan gum


Hydrogenated Polyisobutene

Zu Deutsch:Polymerisiertes Isobuten (2-Methyl-1-propen), hydriert

Auch Paraffin genannt ist ein Destillat aus Erdöl und dient den Kosmetikern als Fettanteil. Hydriertes Polyisobuten ist ein Polymer. Es gibt zwei Arten – das niedrigere Molekulargewicht und das höhere Molekulargewicht. Nachteil von Paraffin kann sein, dass die Poren verstopft werden und dass bestimmte Inhaltsstoffe „hautgängiger“ werden. Hydrogenated Polyisobutene wird oft als Alternative für Squalan in Crems verwendet, besonders der günstige Preis bei guter Qualität macht den Inhaltsstoff für Kosmetika beliebt. Ein weiterer Vorteil von Hydrogenated Polyisobutene ist die Blockierung von UV Strahlen, weshalb höhere Konzentrationen in Sonnenschutzprodukten verarbeitet werden. Die Östrogen- Wirkung kann sowohl die Haut positiv als auch das Hormonsystem (beim Mann) negativ beeinflussen, wenn häufig sehr große Flächen eingecremt werden, kleine Stellen (Lippen etwa) sind unbedenklich.

butyrospermum parkii butter

Deutsch: Sheabutter

Sheabutter ist ein Naturrohstoff und unbedenklich. Sie polstert die Haut auf, und ahmt die natürliche Fettschicht nach.

ammonium acryloyldimethyltaurate/vp copolymer

Hilfsstoff (Verdicker) zur Stabilisierung von Emulsionen.

ceramide 3

Ceramide sind Fette auf der Haut die mit 60% den Hauptanteil der Fette ausmachen. Sie dienen dazu die Hautbarriere aufzubauen.

cholesterol

Auch Cholesterin genannt. Neben Ceramide 3 ein Bestandteil der Hautfette.

palmita-mide mea

Pflanzlicher emulgator, unbedenklich.

Hydroxyethyl acrylate/sodium acryloyldimethyl taurate copolymer ist ein synthetisches Verdickungsmittel und wird als leicht bedenklich eingestuft.

hydroxyethyl acrylate/sodium acryloyldimethyl taurate copolymer

Synthetisches Verdickungsmittel, leicht bedenklich.

0-cymed-5-OL

Hemmt das Wachstum von Bakterien und Pilze, gilt als empfehlenswert.

polysorbate 60


Emulgator, leicht bedenklich.

Beurteilung

Die Ceramede 311 Basiscreme zeichnet sich durch wenige Inhaltsstoffe aus, sowie einer hypoallergenen Formulierung. Leider finden sich viele Paraffine, die bei großflächigen Anwendungen (ganzer Körper) nicht optimal sind. Ein Plus ist die Formulierung mit Ceramede und Cholesterin. Da die Ceramede 311 als Pflegeserie für die atopische Dermatitis entwickelt wurde, gilt es hier abzuwiegen ob der Einsatz der Paraffine sinvoll ist. Besonders in akuten Phasen können Paraffine einen guten Schutz bieten, der nach Besserung ggf auf Paraffinfreien Schutz umgestellt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.